Zitat

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Aufführung mit Genuß

Die Raabebühne hat wieder eine außergewöhnliche Aufführung zuwege gebracht:
Leila und Madschnun.

Das Schicksal zweier Liebenden, die nicht zusammenkommen durften, weil "die Anderen" das nicht leiden konnten, ist universell gültig und zeitlos - wie diese afghanische Erzählung bewies.
In der überraschend kurzen, jedoch intensiv gespielten und mit opulent ausgestatteten Bühnenbild das Publikum fesselnde Aufführung, kam die ganze Tragik dieses Stoffes zur Geltung.
Großer Applaus belohnte die Akteure, Regie und Mitarbeiter.
Ingrid Reuther gab persönliche Erinnerungen darüber, wie man sich als Fremder in der Fremde fühlt, als nachdenkenswerten Hintergrund zur Kenntnis.
Die jungen afghanischen Darsteller (15 bis 25 Jahre) grüßten das Publikum auf Ihre Weise: zum Abschluss gab es für jeden Besucher eine kleine Teigtasche, die mit gewürzten Gemüse/Rindfleisch vorzüglich mundete und das Theatergespräch beflügelte.
Diese Aufführung wird in Erinnerung bleiben.

Donnerstag, 28. September 2017

Erwarten Sie eine interessante und spannende Aufführung!

 Kultur in Echt!

Ausriss aus Täglichen Anzeiger Holzminden zur Aufführung der Raabebühne.


Karten für den 7. und 8. Oktober 
sind noch im Vorverkauf erhältlich.

Sonntag, 17. September 2017

Heute 17.Sept: Beginn Vorverkauf für Romeo&Julia: Leila und Madschnun"

Im Rahmen des Kartoffelbratfestes in Eschershausen stellt Frau Ingrid Reuther dem interessierten Publikum einen ersten Einblick in die laufenden Arbeiten zum Bühnenstück Leila und Madschnun vor.
Zum einen erarbeitet sich die Raabebühne seit Monaten das Stück und zum anderen geht auch die Bühnendekoration der Vollendung entgegen.
Die Hauptdarsteller sind heute von 15 bis 16 Uhr anwesend und geben Hinweise zu Ihrer Rolle.
Falls Ihr Interesse geweckt ist: Karten können heute ebenfalls bereits erworben werden.