Freitag, 4. August 2017

Raabebühne: eine theatralische Erzählung im Oktober 2017


Die Raabe Bühne Eschershausen präsentiert Junges Theater:
Leila und Madschnun“
Eine theatralische Erzählung frei nach dem persischen Dichter Nizami.
Nizami geboren um 1141 im heutigen Aserbaidschan hinterließ den Persern eine der berühmtesten Liebesgeschichten: die Geschichte von „Leila und Madschnun“.
Sie ist das orientalische Gegenstück zu Shakespeares „Romeo und Julia“.
Der junge Qeis und Leila lernen sich kennen und lieben, doch der Vater Leilas erlaubt die Ehe nicht. Darüber wird Qeis zum Madschnun „zum Wahnsinnigen“.
Das Stück hat sich die junge Theatergruppe selbst erarbeitet und wird aus ihrer Sicht erzählt. Jaqueline Allerkamp und Pardis Badakhsch verkörpern das berühmte Liebespaar.
Die Sprache dieser zauberhaften Geschichte einer unerfüllten Liebe ist orientalisch, sehr geschmückt, bunt und farbenfroh.
Aufführungen finden aufgrund der vorgezogenen Landtagswahl nicht am 14. und 15. Oktober 2017, sondern vermutlich eine Woche vorher 7/8 Oktober in der Aula der Wilhelm- Raabe-Schule in Eschershausen statt. Kartenvorverkauf bei Kurt Seitz Tel. 05534/2676